Energie die 2.

Jakob Hermühlen

Neue LiMa schön und gut.

-alte raus, neue rein. Soweit überschaubar und schnell passiert.

 

Jedoch empfiehlt das Handbuch an dieser Stelle sinnvoller Weise auch den Einbau eines neuen Keilriemens – und der will korrekt gespannt sein. Wie man schnell in den Tipps im Netz nachlesen kann bricht dabei regelmäßig die Spannschraube ab und schon ist der Tag gelaufen. Also ist hier Vorsicht geboten, vor allem wenn es gute 40 km bis zur nächsten Matthiesfiliale sind.

Leider musste ich schon beim Versuch des Keilrimeneinbaus feststellen, dass der Spanner komplett locker war und gar nicht erst anzog. Zwar war die Schraube noch in Ordnung – aber die Zugöse fehlte schon. (Deshalb kam mir schon beim Ausbau der Keilriemen einfach so entgegen)

Gummipuffer und Spannrolle sahen dann in ausgebautem Zustand im Tageslicht auch nicht mehr so aus, als würden sie mit uns um den kompletten Ostsee fahren.

Also die ganze Spannvorrichtung erneuern.

Ab zu Matthies und im letzten Tageslicht alles einbauen.

LICHT GEHT WIEDER!  🙂

Energie

Büms und Birnen

neue Lima

Da wir in den dunklen, kalten Norden aufbrechen, wollen gibt´s erstmal ein Paar frische Batterien, Leuchtmittel und in der Kosequenz eben auch eine neue Lima.

Auf der Suche nach etwas Platz und Stauraum in unserem „Tinycar“ fand sich unter den Rücksitzen doch glatt noch ein kleiner Glücksbringer aus dem letzten Jahrtausend:

haste mal ne Mark

 

 

Optik

Erste Sponsorin

Unser Auto darf nicht nur fahren – es soll auch gut aussehen. Wir freuen uns sehr das Susann Gardlowski vom Werkraum Feldberg unserem Auto mit vollem Einsatz und handwerklichem Geschick zur amtlichen Rallyeoptik verhelfen wird!

Danke!

 

Ok, es geht wirklich los.

Wir werden mit einem alten Mercedes 190er einmal um die Ostsee fahren.

Damit das nicht ganz so nach Urlaub aussieht, machen wir das im Winter.

Damit es nicht ganz so kompliziert wird, machen wir das im Rahmen einer Rallye mit vielen anderen, die mit uns gemeinsam fahren.

Auf dieser Webseite versuchen wir zu dokumentieren, wer wir sind, was das Auto kann, wie weit wir sind, was wir noch tun müssen, was unterwegs passiert und so weiter.

Die offizielle Webseite der Rallye-Organisation ist http://bsc-winter.superlative-adventure.com. Dort findet Ihr schon mal die Eckdaten und Bilder von bisherigen Reisen.

Hoffentlich bekommen wir das mit der Webseite nebenbei noch hin 😀

 

Was ist denn hier los…

Eine komplett leere Webseite. Was fehlt – eigentlich alles.

Zur Zeit mindestens:

  • Impressum
  • Datenschutzdingsda
  • Bilder
  • Kategorien
  • Teamvorstellung
  • Autovorstellung
  • Zeitplan, Ablauf
  • Blog

 

Veröffentlicht unter Meta