Lachs

Jakob Hermühlen

Nach einer sehr angenehmen Nacht bei Narvik erwartete uns der Tag heute mit etwas Neuschnee und Sonne satt bei leichtem Frost. Wir hatten anfangs etwas mühe den ganzen festgefrorenen Matsch von den Türen zu entfernen, aber als wir drin waren gings gleich los.

Entlang wunderschöner Fjorde und einer alpengleichen Berglandschaft schlängelte sich die E6 gen Norden.

Am Vormittag erreichten wir den Treffpunkt für die heutige Tagesaufgabe: den Beifahrer mit einem anderen Team tauschen. Wir legten uns erstmal schön Lachsfilet auf den Motor und trafen dann bei Kaffee und Waffeln auf ein tauschwilliges Team. Team 71 mit einer sehr schönen T3 Pritsche. Drei lustige Dänen.

Nach Münzwurf durfte ich einen Teil der Tagesetappe mitfahren und Maddin hatte mal neue Gesellachaft im Benz.

Wir hatten beste Unterhaltung udn dadurch auch mal mehr Kontakt zu anderen Mitfahrern als sonst so an der Tanke.

Insgesamt treffen wir aber auch entlang der Straße jetzt immer wieder „andere Irre mit Müll auf dem Dach“. Weil aich die Routenwahl doch dezimiert hat. Das macht Laune die anderen Teams zu grüßen oder an Parkplatz oder Tanke kurz Klönschnack zu halten.

Kurz vor Sonnenuntergang war dann der Lachs gar und wir hatten das Beste Abendbrot bis jetzt!

 

Danach sind wir noch bis Alta weitergefahren und haben unterwegs sogar schon etwas Nordlichter gesehen. Andere Teams hatten offenbar bessere Sicht . Wir hoffen das Wetter bleibt so gut und fallen müde und zufrieden in die Schlafsäcke.